Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2017

Recht auf Familie

„Ich habe das Gefühl, meine Kinder dem Tod überlassen zu haben.“

Viele Männer haben sich alleine auf die gefährliche und kraftraubende Flucht nach Europa gemacht haben, um aus dem sicheren Land auf sicherem Weg ihre Frauen und Kinder aus dem Krieg zu holen. Viele Minderjährige haben sich allein nach Europa durchgeschlagen, sie brauchen dringend die Fürsorge ihrer Eltern, die Geborgenheit ihrer Familie
Die Bundesregierung verwehrt dies alles seit März 2016 diesen Männern, diesen Frauen, diesen Kindern, diesen Jugendlichen.

In Artikel 6 des Deutschen Grundgesetzes steht:

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.
(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.
(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.

Wir hielten das für so wichtig, dass wir es in unser deutsches Grundgesetz aufgenommen haben. Aber es gilt nicht für Menschen, die nicht das Privileg haben, hier geboren zu sein?

Liebe FreundInnen, bitte unterzeichnet diese Petition. Danke.

Advertisements

Read Full Post »