Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Falafel’

Ich mag Döner. Sehr und schon immer. Irgendwie liegt mir die Kombination aus mundgerecht geschnetzeltem Fleisch, Salat und Brot zum Mitnehmen und unterwegs essen. To go war eh schon immer meins, auch beim Kaffee. So hat jede ihre Leichen im Schrank.

Allerdings habe ich ihn immer seltener gegessen, den Döner, weil ich es meistens nicht mehr schaffte, die Gedanken abzulenken, bevor sie bei den Bildern von eingepferchten, zerrupften, kahlen Tieren aus landwirtschaftlicher Industrie landeten. Wenn diese Bilder sich vor dem inneren Auge formierten, war es meist zu spät, ich hörte schon die höhnische Stimme im Kopf: wie mag wohl ein Tier gehalten worden sein, aus dessen Resten Dein Mittagessen für 2,50 Euro hergestellt wird? Da wäre ein Untersuchungsergebnis, dass gar kein Fleisch im Döner enthalten ist, noch positiv.

Zack, und schon wieder eine Kuh/ein Huhn/ ein Pferd gerettet: da geht es nicht mehr mit dem Döner, auch nicht mit Schawarma, denn ich glaube zwar an den Menschen als Fleischesser, aber auch daran, dass das kein guter Grund ist, ein anderes Lebewesen zu quälen. Also doch lieber Käsebrot zu Hause …

Der Dönerladen in der Wilmersdorfer Straße hatte Neueröffnung und zwar – als Falafel- und Halloumiladen. Billiger Trick, Alibiaktion, denke ich. Der Spieß dreht sich ja trotzdem noch und die vorgefertigten Bollen, die es üblicherweise an fleischdominierten Fastfoodbuden als Falafel gibt: geschenkt. Es mag kein Tier für sie gelitten haben und das ist das einzig Gute, was man über sie sagen kann.

Vorurteile sind blöd, also habe ich gestern die Falafel probiert. Als Teller mit frittiertem Gemüse, Hummus, Sesam- und Mangosauce. Und was soll ich sagen: lecker! Frisch gemacht, so gewürzt, wie ich sie zum Reinlegen finde. Das Gemüse war in Ordnung, die Saucen aromatisch, das Hummus hatte eine schön cremige Konsistenz. Die Falafel jedoch, die waren phantastisch. Da gehe ich wieder hin. Ist kein Döner, aber fein.

Berlin, Wilmersdorfer Straße, schräg gegenüber von Rogacki

Read Full Post »