Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sommer in der Stadt’

… und die Männer schicken Frau und Kinder aufs Land, während sie selbst in der brütend heißen Stadt bleiben um zu arbeiten und das wilde Leben mit Wein, Weib und Gesang Pokerspiel zu genießen. Klingelt es?

Oder haben Sie – so wie ich – den Film auch noch nie gesehen und das bisher nur einfach nicht an die große Glocke gehängt, weil sie keine Lust auf diese hochgezogenen Augenbrauen und das unabdingbare „Wie, den hast Du noch nie gesehen?“ hatten. Wenn Ihnen diese Situation generell nicht unbekannt ist, kann ich Ihnen zum Schließen der Lücken nur einen Filmabend mit ausgewiesenen Cineasten empfehlen.

In diesem Fall allerdings war ich enttäuscht. Zugegeben, ich bin weggenickt und darf mir vielleicht kein Urteil anmaßen. Aber das Wegnicken hatte dieses Mal auch mit dem Film zu tun, mir war ein wenig langweilig. Ein bisschen zu viel Klischee rauf und runter: Der von seiner nun abwesenden Ehefrau zur Abstinenz angehaltene Ehemann, der wie ein Pavolv’scher Hund auf den rund verpackten Hintern der dummen Blonden einsteigt, sich nun eben doch Zigaretten und Whisky zu Gemüte führt, etc. all das wirkte auf mich anachronistisch und nicht mal in der Rückschau sonderlich komisch.

Nett durch Flair und Stil, aber halt nicht mehr. Fand ich. Über Das Verflixte 7.Jahr. Fanden die beiden Herren Cineasten übrigens auch, hatten ihn amüsanter und kurzweiliger in Erinnerung.

Nächste Woche: „Nette Nachbarn“. Das Ansinnen Rosemaries Baby zu zeigen, habe ich bereits abgelehnt, ich habe es ja nicht so mit Grusel. Any thoughts? Spannend war übrigens das vorhergehende Essen, aber dazu ein andermal.

Advertisements

Read Full Post »